Sunday, January 25, 2009

Zunehmendes Unbehagen an Interpunktionsterroristen

Heute wieder ein kleines Indiz gefunden, warum es mit den Zeitungen bergab geht und mit dem Internet "bergauf". Nur eine der abertausend geistig barrierefreien, dahingetwitterten Äußerungen eines der orthografisch enthemmten Insassen des so genannten Web 2.0, mit denen Journalisten zunehmend ihren Lebensunterhalt bestreiten müssen. Der Kolumnist der FASZ nannte sie heute unter der verwegenen Überschrift "Surfen macht schlau" die "digital natives", die erste Generation die zum Ausleben ihrer suchmaschinenoptimierten Vorstellungswelt mit Flickr, Twitter und Youporn auskommen muss; wohingegen diejenigen, die noch mit dem Wissen aufgewachsen sind, dass man mit einer Zeitung nicht nur feuchte Schuhe ausstopfen kann, die so genannten "digitalen Immigranten" sind. Überqualifizierte Taxifahrer des Cyberspace, welche die digitalen Eingeborenen zu ihren halbverbalen Vergnügungen einmal rund um den Pornhub kutschieren.

Und hier das Indiz, gefunden bei: http://www.laufstrecken.net/civic4/?q=node/22834

-->>

"Hy

was ist los????????????????
Seit heute ist alles so lahm geworden. Bin heute Mittag gar nicht reingekommen angebliche Wartungsarbeiten.

Es dauert alles ganz lange bis eine neue Seite aufgemacht wird........... habt ihr euren Server gewechselst?????????????

Und in der Städte-Statistik wird auch nicht aktualiesiert??????????

Also fackt ist es macht im moment keinen Spaß bei euch einzugeben!!!!!!!!!!!!

Gruß

teddybaer"

No comments: