Wednesday, October 25, 2006

Subtiler FAZ-Redakteur

Aus der FAZ am Sonntag, 22.10.2006, S. 49

"Das kleine Arschloch und der alte Sack" ist das jüngste Opus aus dem Hause Senator.
Thomas Middelhoff und Roland Berger müssen solche Filme lieben - schließlich haben sie gerade ihre Anteile an dem Unternehmen aufgestockt."

Als großer Befürworter des rhetorischen Gebrauchs unauffälliger sprachlicher Mittel wie der Satzzeichen lenke ich die geschätzte Aufmerksamkeit auf den Gedankenstrich im zweiten Satz. Dieses Innehalten und Auskosten lässt irgendwie die Ahnung aufscheinen, dass das kein unfreiwilliger Humor ist.

Generation YouTube, noch da? Denkt Euch den Gedankenstrich einfach als Lachband.
Dann hat man einen ungefähren Eindruck, warum das lustig ist.

Monday, October 16, 2006

Madine baut die Kill-Maschine

Ach Madine! schad', dass es dich gibt.
Ach ja schad, das niemand liebt,
die Made, die das Steak zersiebt.
Ach, Achmad! Kleine haben's schwer.

Du bist so klein wie Stefan Aust
und leugnest noch den Holocaust.
Wenn du jetzt die Bombe baust,
ach Achmad, mag dich keiner mehr.

Da war Nadin, die Rot-Blondine
die liebte ihn den Achmadine.
Der hatte wicht'gere Termine
Denn Achmad wollte mehr.

"Ach Macht macht groß den Achmadine!"
Dacht' der Achmad: "Paladine!
Kill-Maschine!" Endorphine
kreisten hin und her.

"Nadine!", brüllte Achmadine
"Bald habe ich die Mordsturbine!"
Hinter der Gesichtsgardine,
weinte die Nadine sehr.

Allein und klein steht Achmadine
morgens in der Duschkabine.
Nicht Vitamin, nicht Ov'maltine
zaubern Zentimeter her.

Short people got no reason.
Du kannst's nicht kaufen und nicht leasen.
Fehlende Größe gibt es nicht bei Karstadt
Ach Madine, das ist gar schad.
Wir bedauern's sehr.